Mit 52 kg auf Platz 1

500 Liter Most beim Apfel-Kürbis-Fest gepresst

Mit 52 kg konnte sich der Kürbis von Lilly Messerschmidt deutlich vom Teilnehmerfeld absetzen und gewann unangefochten den ersten Preis des Kürbiswettbewerbs. Der Erste Beigeordnete der Gemeinde Gründau, Hans Kroth, überreichte ihr ein Mikroskop als Hauptpreis. Auf Platz 2 kam Nele Heiß, deren Kürbid 33,3 kg wog. Sie erhielt dafür eine Set zum Züchten fleischfressender Pflanzen. Den 3. Platz errang die Villa Kunterbunt. Stellvertretend für die Kindergartenkinder nahm die Leiterin, Helga Grieb, ein Pflanzenzuchtset entgegen.

Bild oben: v.l. (hinten) Ortsvorsteher Hans-Jürgen Michl, Hubert Lott, Helga Grieb, Erster Beigeordneter Hans Kroth, (vorne) Emilie Holthausen, Leyla Michl, Dustin Stenzel, Isabell Aust, Kaja Böhnest, Nele Heiß, (auf dem Kürbis) Lilly Messerschmidt


Auch sonst war das Apfel-Kürbis-Fest, das bei strahlendem Sonnenschein auf dem Schulhof der Grundschule stattfand, ein großer Erfolg. Viele hatten Äpfel zum Keltern mitgebracht. Auf der vereinseigenen, hydraulischen Kelter wurden an diesem Tag etwa 500 Liter Most hergestellt. Einige Liter davon fanden sofort unter den Gästen der Veranstaltung ihre Abnehmer.

Bei Kürbissuppe, Apfelkuchen und Kaffee fand jeder das für ihn Richtige und konnten den herrlichen Tag und das Apfelkeltern des 1. Obst- und Gartenbauvereins Mittel-Gründau e. V. genießen.

Die Platzierungen des Kürbiswettbewerbs:

Platz    Gewicht des Kürbis Name
1 52,0 kg Lilly Messerschmidt
2 33,3 kg Nele Heiß
3 26,0 kg Villa Kunterbunt
4 20,2 kg Maximilian Sotke
5 19,6 kg Emilie Holthausen
6 18,3 kg Dustin Stenzel
7 16,1 kg Isabell Aust
8 16,0 kg Kaja Böhnest
9 15,5 kg Leyla Michl
10 14,7 kg Finja Schulte
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.