Baum-Patenschaft

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Baum-Patenschaft

  1. Ulrich Groß sagt:

    Patenschaft für Apfelbäume
    Einerseits liegen alte Apfelsorten als Bioprodukte voll im Trend. Andererseits ist kaum noch jemand bereit und in der Lage, den Aufwand für die Pflege einer ganzen Streuobstwiese zu leisten. Der OGV Mittel-Gründau wird daher mit Baumpatenschaften einen neuen Weg gehen, um Interessierte bei geringem Aufwand für den Apfel und die Streuobstwiese zu begeistern.
    Ab sofort bietet der Verein eine Patenschaft für einen oder mehrere Apfelbäume auf der gemeindlichen Streuobstwiese „Kohlwiese“ in Mittel-Gründau an. Eine Patenschaft bedeutet, dass der Pate für die von ihm ausgewählten Bäume die Pflege und Ernte übernimmt. Er wird dabei von den Fachleuten des Vereins angeleitet und unterstützt. Daneben wird er viel über die Vielfalt der heimischen Natur und die Streuobstwiese als eine der artenreichsten Biotope in Mitteleuropa erfahren. Darüber hinaus wird der Verein den Paten im Herbst dann auch Termine für das Keltern von Apfelsaft auf den vereinseigenen Geräten anbieten.
    Wer sich für eine Patenschaft interessiert, kann am Samstag, 14. November, ab 10 Uhr auf die Kohlwiese (in Mittel-Gründau der Vonhäuser Straße Richtung Reitzeberg folgen) kommen und sich seine Baumfavoriten aussuchen. Ab 11 Uhr bis ca. 14 Uhr wird es erste Informationen zum Apfelbaumschnitt geben. Bitte geeignetes Schuhwerk, Werkzeug und evtl. Leiter mitbringen. Aufgrund der Coronahygienemaßnahmen wird der Verein keine Mittagsverköstigung anbieten.
    Bei Interesse bitte vorab bei Iris Walter iris.walter@i-walter.de, Mobil 0176-22513899) oder Siggi Seipel-Groß (Mobil 01512-4399614) anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.